Archiv für den Monat: Juli 2008

WTF is HDR?

Bei HDR Bildern werden mehrere unterschiedliche Belichtungen eines identischen Motivs zu einer Aufnahme zusammengesetzt um dabei einerseits richig belichtete dunkle Stellen mit gleichzeitig richtig belichteten hellen Bildteilen zu vereinen.

Ergebnisse sind oft Bilder die realistisch, oder aber auch wie gemalt und psychodelisch aussehen. Interessierte findens mehr Informationen auf Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/High_Dynamic_Range

Ich erstelle meist aus einem RAW die HDR Bilder, da ich mir den Aufbau eines Stativs erspare ;-)

Schwarz und Weiss….

So, ich mache mir schier ins Hemd hier überhaupt etwas zu posten zwischen den Profis hier aber somit erkennt ihr dann wahrscheinlich noch mehr, wer sich auskennt und wer hier nur ein bisschen rumknipst!  Ich zähle mich leider eher zu den zweiteren und fühle mich eher als ein vollhobby-fotograf, der immer auf der Suche nach dem richtigen Blickwinkel ist, welcher ihm aber nicht so einfach zufällt. Ich beneide Leute, die das gewissen „Auge“ haben! Ich übe mich darin.

Hier zwei schwarz&weiss-Bilder der etwas anderen Sorte von meinem Balkon ;-) Ich hab das so fotografiert, also Effekt auf der Kamera eingestellt und abgedrückt. :-)


Autofokusprobleme?

Ich gehe davon aus, dass alle hier lesenden/mitschreibenden Personen in Besitz einer Digitalkamera sind, die per Autofokus das scharfstellen übernimmt. Wie sehr verlasst ihr euch denn auf euren Autofokus und benutzt ihr diesen auch ausschließlich?

Weswegen ich dieses Faß aufmache: ich habe keinerlei Vertrauen mehr in meinen Autofokus. Mag sein das ich da sehr empfindlich bin denn ich benutze seit einem Schlüsselerlebnis den AF der EOS 350D überhaupt nicht mehr. Ich habe die Kamera auf eine Urlaubsreise mitgenommen und Zuhause kam der Schock das bei vielen der Bilder der AF nicht richtig saß. Es war nicht schlimm genug als das ichs im Display der Kamera hätte erkennen können aber auf einem Computerbildschirm sieht man, daß das Foto ganz einfach nicht scharf ist. Hier ein Beispiel, bitte in Originalgröße betrachten:

Das Foto wurde mit 24mm Brennweite und 1/60 geschossen, verwackelt kann es also nicht sein. Fokussiert wurde auf den mittleren Palmenstengel. Es war leider kein Einzelfall, von zehn Bilder waren gefühlte vier Unscharf.

Kann dies irgendwer nachvollziehen? Oder trifft der AF bei euch zuverlässig?

Ich war natürlich sauer auf meine Kamera und wollte den Fehler lokalisieren. Viele Testfotos wurden gemacht aber einen Grund konnte ich nicht finden. Mal scharf, mal nicht scharf. Im Netz habe ich diesen interessanten Artikel von der Zeitschrift Color-Foto gefunden.

Nach dem Artikel war das Vertrauen in meinen AF komplett gestorben. Zynisch gesagt bedeutet der kurze Rogerbeep, den meine EOS von sich gibt sobald der AF eingerastet, für mich nicht mehr „jetzt scharf“ sondern nur noch „jetzt siehts aus als könnte es ungefähr scharf sein“.

Das Ende vom Lied: meine Kamera und ich haben nach einem kleinen Umbau wieder ein gutes Verhältnis. Ich fokussiere nur noch manuell und weil der Sucher der kleinen DSLR für soetwas eigentlich nicht gedacht ist, weil viel zu klein, habe ich eine Fokussierscheibe eingebaut. Ganz analog, so wie vor 10 Jahren noch scharfgezogen wurde…

Was sagt ihr zu meiner Problematik? Hat jemand ähnliche Erfahrung? Wie gut arbeitet euer Autofokus? Und vor allem, vertraut ihr dem Autofokus?

Ja, ich liebe Landschaft und HDR Bilder

ohne Worte