Welch ein schöner Pilz

Hi Folks,

heute zufällig im Wald entdeckt…habe das erste mal in meinem Leben einen echten Fliegenpilz gesehen!

Er hat mich so begeistert, dass ich ihn gleich fotografieren musste. „Mist…ich hab meine Cam nicht dabei“ ging mir durch den Kopf, aber zum glück hatte ich mein 3 Megapixel Handy einstecken! 😉

Frag mich wie schnell man umfällt, wenn man das ganze Teil verdrückt?! 😛

 

Dieser Beitrag wurde unter Bildpräsentation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten auf Welch ein schöner Pilz

  1. hombertho sagt:

    Lecker schaut er ja schon aus, aber Ich glaube man fliegt schneller um als einem lieb ist 😉 Deswegen heißt er wahrscheinlich auch Fliegenpilz *g

  2. olli sagt:

    ich mag Fliegenpilze und fotografiere sie auch gerne.. nur essen würde ich sie auch nicht… jetzt hat mich es interessiert, was passiert, wenn man sie doch isst… nein, bin jetzt nicht in den Wald gegangen und heute krankgeschrieben.. 😉

    Ich fand folgende Seite: http://www.notmed.info/mtpilzam.html

    Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Schwindel, Unruhe, Angst, Delir, Rausch, Euphorie, Depressionen, Muskelkrämpfe. Derealisationsphänomene, Tachykardie, trockene Haut, Mydriasis, Herzrhythmusstörungen,….

    also, kurz vor’m Umfallen würd ich sagen.. 😉

  3. Ruth sagt:

    tja so verderblich kann so etwas schönes sein, ich werde mir auch einen suchen. Zum Fotografieren natürlich:)

  4. Oli: Rausch, Euphorie…Derealisationsphänomene…das hört sich doch gar nicht so schlecht an. Könnte man in der Arbeit schon manchmal gebrauchen, solche Geisteszustände. 😉

    Ruth: Mal schau’n ob du auch so einen schönen findest! ;-P

  5. bee sagt:

    Wie war das gleich? „Alle Pilze sind essbar – manche halt nur einmal…“

  6. Alex sagt:

    Was lernen wir daraus?

    Richtig, immer schön die Kamera mitnehmen 😉

  7. Bjoern sagt:

    Ich kenne Leute die haben Fliegenpilze gegessen und sind nicht daran gestorben. Aber ich rate es euch nicht auszuprobieren! Bei solchen giftigen Pilzen kann es mit der Dosierung ziemlich schwierig sein, da die Konzentration schon sehr variieren kann. Hier sind ein paar interessante Informationen darüber: http://www.zauberpilz.com/hallus.htm
    Tip: Im Herbst kann man super Fliegenpilze in den Wäldern finden, wenn es geregnet hat. Achtet mal auf Birken.

  8. Thomas sagt:

    Super Bild, wie gemalt. Manche nutzen diese Pilze als Rauschmittel, Druiden sollen so Geister gesehen haben und manchmal sogar ihre Vorfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.