smoky art

Nun habe ich schon seit geraumer Zeit die Möglichkeit im Kreis der Fotolisten mitwirken zu können. Leider bin ich bislang nicht dazu gekommen einen Beitrag zu leisten. Mit meinem ersten Artikel möchte ich ein Thema ansprechen, welches mich schon seit langem reizt – das Fotografieren von Rauch.

Nachdem ich in den lezten Tagen alle Utensilen (Blitzkabel, Räucherstäbchen, schwarzen Stoff) zur Realsisierung beschaffen konnte habe ich am gestrigen Abend einen ersten Versuch gestartet.

Das Resultat meines Experimentes möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten und würde mich über Kritik, Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder Erfahrungen die ihr mit diesem Thema gesammelt habt freuen.

Die Bilder wurden wie folgt „geschossen“:

ISO: 200
Blende: f 10,0
Belichtungszeit: 1/250 sec

Anschließend habe ich die Bilder in Photoshop invertiert und die Farbbalance verändert.

Viele Grüße,
Jens

Dieser Beitrag wurde unter Bildpräsentation abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf smoky art

  1. Gerhard sagt:

    Na dann mal herzlich willkommen! Was für ein Einstieg! 🙂

    Aber Verbesserungsvorschläge kann ich dir keine geben. Wüsste nicht was ich daran noch verbessern würde. Mir gefallen durch die Bank alle vier Fotos. Super Formen und Schattierungen. Ich bin begeistert!

    Erzähl mal bisschen genauer wie du den Rauch so genau draufgekriegt hast. Extra Beleuchtung aufgebaut oder einfach nur geblitzt? Licht von der Seite?

    Finde die Idee super. Vielleicht hast du einen alten Beitrag von mir schonmal gesehen. Ich habe dort Flammen fotografiert. Ein bisschen ähnlichkeit hat das ganze: http://www.fotolism.us/index.php/bildpraesentation/flammen
    Auch habe ich schonmal versucht Wassertropfen zu fotografieren was leider kläglich scheiterte 🙂

  2. Clickpix sagt:

    das sieht ja super aus!!! hab ich vor langer zeit auch mal probiert, aber das mit dem invertieren und Farbbalance ändern sieht toll aus – muss ich glatt nochmals probieren 🙂

  3. snejb sagt:

    Vielen Dank! Freut mich wenn euch die Bilder gefallen!

    @Gerhard: Ich habe schwarzen Stoff (ca. 100 x 150cm) aufgehÀngt und frontal gegen den Stoff fotografiert. Den Blitz habe ich mit einem Biltzkabel von der Kamera entkoppelt um den Rauch seitlich beleuchten zu können (leicht von Hinten in den Rauch blitzen, dabei darauf achten, dass der Stoff nicht angestrahlt wird). Das ist eigentlich schon alles. RÀucherstÀbchen an, manuell fokussieren, Licht aus und dann los.

    @Clickpix: Ist eigentlich kein Problem die Bilder in Photoshop zu bearbeiten. Meld dich wenn du noch den einen oder anderen Tipp brauchst.

    Gestern Abend haben wir einen zweiten Anlauf gewagt. Die Bilder werde ich im Laufe des Abends noch auf meine Seite stellen…

  4. Clickpix sagt:

    hallo snejb,

    habs jetzt mal probiert – ein paar Beispiele findest auf meiner Homepage. So fürn ersten Versuch ganz gut, hab aber leider kein Blitzkabel für ein entkoppeltes Blitzen. Muss ich mir mal eines kaufen 🙂

  5. ich bin fasziniert von der Schönheit dieser Bilder. Gar nicht gewusst, dass Rauch so schöne Formen bilden kann… die veränderte Farbbalance ist genial.

    Ich selbst bin noch nie auf die Idee gekommen, Rauch zu fotografieren… ist aber aufjedenfall ein Versuch wert! cool!

  6. bee sagt:

    Die Bilder haben mich umgehauen! Wow!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.