Fotos aus alten Zeiten in die neue Umgebung integrieren

Hallo liebe fotolismus Leser,

ich möchte mich erst einmal kurz vorstellen. Ich heiße hombertho (Thomas) bin 33 Jahre  jung und arbeite, wie einige fotolisten in einem mittelständischen IT Unternehmen in Nürnberg. Nachdem ich seit Jahren mit einer kleinen Knipse Bilder geschossen hatte, bin ich nun seit Oktober 2008 stolzer Besitzer einer Nikon D90 DSLR.

Fotolismus lese ich schon seit der ersten Stunde und wurde auch schon oft von Olli gefragt ob ich nicht auch gerne einen Beitrag schreiben möchte. Nachdem ich während seiner Abwesenheit auf den Azoren schon ein bisschen Admin auf fotolismus spielen durfte, gibt es heute auch den ersten richtigen Beitrag von mir 🙂

Alte Fotografien in die neue Umgebungen integrieren

Bei der Technik geht es darum, alte Fotografien von einem Ort zu nehmen und diese an der gleichen Stelle, in der neuen Umgebung abzufotografieren.

Hier mal ein Beispiel:

3610715592_2287c73177

Dabei ist es gar nicht mal so wichtig, dass man 100% Abdeckung erreicht. Man wird sowieso höchstens nur annähernd eine Übereinstimmung erreichen, aber ich finde genau dass macht ja den Reiz aus.

Sicherlich wäre es ein Leichtes, das alte Bild mittels Photoshop in das neue zu integrieren und mit Sepiaeffekt anzupassen. Aber dann würde der interessante Kontrast verloren gehen.

3610715198_72a19f0db4

Es ist fast so, als würde man ein Zeitfenster öffnen und damit in die Vergangenheit blicken 🙂

Auf meiner Homepage gibt es noch 8 weitere Beispiele, die ich mittels dieser Technik fotografiert habe 😉

Bist du jetzt auch ein bisschen neugierig geworden und hast Lust bekommen, das auch mal zu machen? Na dann nichts wie ran an die Kamera. Es macht unheimlich viel Spass und erregt auch die Neugier der Passanten. Wie oft sieht man schon jemanden mit einer Kamera und einem Bild durch die Gegend laufen 😉

Wenn du möchtest, dann schaue doch auch mal auf meinem Blog www.hombertho.de, der sich aber nicht ausschließlich mit Fotografie beschäftigt, vorbei. Einen Flickr Fotostream, den du hier finden kannst gibt es auch noch von mir.

Dieser Beitrag wurde unter Bildpräsentation, Technik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Fotos aus alten Zeiten in die neue Umgebung integrieren

  1. aleex42 sagt:

    Supergeile Idee!

  2. poldixd sagt:

    tolle idee. find es immer super alte bilder zu sehen und wie das so neu ist!

  3. Maddin sagt:

    Das beweist einmal mehr, dass man mit simplen Tricks in der Fotographie einen super Effekt erzielen kann. Ich finde sie, inklusive deiner Blogfotos, super geil!

  4. jörg sagt:

    Sehr interessante Idee! Ich die beide Fotos eigentlich sehr schön…:)Tolle Seite, alles gefällt mir sehr:)

  5. Michael Z sagt:

    Tolle Idee, gut umgesetzt!

  6. Walter sagt:

    Sehr coole Idee! Jetzt muss ich nur noch die passenden Postkarten finden 😉

  7. hombertho sagt:

    @Aleex42: Danke schön 🙂
    @poldixd: Danke, Leider ist es sehr schwierig auch immer alte Bilder zu finden, da damals halt doch nciht so oft fotografiert wurde.
    @Maddin: Vielen Dank. Das stimmt, wenn man das Geheimnis der Tricks und kniffe auch kennt 😉
    @Michael: Danke für das Lob 🙂
    @Walter: Die passenden Bilder zu finden, die dafür geeignet sind ist am schwierigsten. Ich hatte das Glück, dass es dieses Bildband aus dem ich die Fotos habe für 5 Euro als Angebot gab.

  8. Daniel sagt:

    Super Idee, da braucht man sicher eine ruhige Hand dafür?
    Die bilder auf deiner HP sind auch toll!

  9. hombertho sagt:

    @Daniel: Danke schön 🙂 Eine ruhige Hand habe ich eigentlich überhaupt nicht, aber dank kurzen Verschlusszeiten kann man das ja ganz gut ausgleichen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.