Blogparade: Was macht für dich ein gutes Foto aus?

Diese Frage plagt mich schon, seit dem ich das erste mal eine Kamera in der Hand halte… Was macht ein gutes Foto aus? Klar, jeder hat so seinen eigenen Geschmack, Vorlieben oder Ansichten. Bilder die mir gefallen, würdigen andere keinerlei Beachtung und umgekehrt. Und doch, ein gewisses etwas hat sicherlich jedes gute Foto!

Um diesem Phänomen auf die Schliche zu kommen ruf ich euch alle in Form einer Blogparade auf. Stelle in deinem Blog ein Foto vor, das dir besonders gut gefällt. Es kann ein eigenes Bild sein oder von jemand anders (Bitte auf die Bildrechte achten!). Wichtig ist, dass du uns allen in wenigen Worten erläuterst, warum du gerade dein ausgesuchtes Foto gut findest!

Alle auf diesen Artikel verweisende Vorstellungen werden nachfolgend als Link zu deinem Post hier aufgelistet:

Dann bin ich mal auf eure besonderen Fotos gespannt!!

Viel Spaß,
Olli

Über Oliver Schaef

Initator und hauptverantwortliche Person hinter dem Blog fotolism.us. Weitere Informationen über mich. Besucht auch meinen Photoblog: www.3ey.es und folgt mir auf Twitter. Danke! :)
Dieser Beitrag wurde unter Blogparade abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten auf Blogparade: Was macht für dich ein gutes Foto aus?

  1. Tamer sagt:

    Vor einigen Tagen sagte ein Fotograf in der 3Sat Photosuisse. "Eine Fotografie packt mich, wenn ich ihre Logik nicht verstehe."

  2. Das nenn ich mal ein spannendes Thema für eine Blogparade! Werde mich auf jeden Fall beteiligen. Gibts einen Einsendeschluss?

  3. Brauchts wahrscheinlich nicht unbedingt … 🙂

  4. Warren sagt:

    Das ist wirklich ein schönes Thema

  5. Preciosa sagt:

    Ein gutes Foto ist für mich dann gut, wenn es mich berührt.

    Ein kleines Beispiel:
    http://blog.preciosa304.de/2009/03/28/familie/

    Ich habe dieses Bild unter einem Stapel alter Fotoalben gefunden. Es zeigt mich im Alter von ca. 12 Jahren mit meinen Großeltern. Es ist für mich einerseits Erinnerung an meine Kindheit als auch Mahnung an die Zukunft genau das nicht zu vergessen, auch wenn man aus dem Alter in dem man mit den Großeltern Freizeitparks besucht rausgewachsen ist 🙂

    Kurz:
    Wenn ein Bild mich berührt und ich etwas daraus schließen kann, dann ist es ein gutes Bild 🙂

    PS: Gerade fällt mir auf wie kompliziert ich bin 😀

  6. @obstschale sagt:

    Ich habe auch ein Foto von mir beschrieben und bei der Parade mit gemacht.
    http://hig.hig-podcast.de/2009/10/blogparade-was-

  7. Da mach ich doch auch mal mit 🙂 http://sn.im/srkjg

  8. Luiza sagt:

    1000 Dank für den Besuch und die netten Worte und natürlich für den Link:-)

    Darf ich Dich in meine Blogrolle einbinden?

    Viele Grüsse aus R´dam,

    Luiza

  9. zzipp sagt:

    So, ebenfalls teilgenommen 🙂
    => http://blog.zzipp.de/?p=1615

    Gruß Dennis

  10. Cernon sagt:

    Sehr schönes Thema. Wir haben uns die anderen Beiträge angeschaut und Lust bekommen auch unseren Senf dazu abzugeben. 🙂 Here we go:

    http://www.fotofach.de/blog-fotografie/bjoern-was

  11. 8MinutesOld sagt:

    Zwar etwas spät, aber hier ist mein Beitrag zur Parade:

    http://8minutesold.com/?p=168&langswitch_lang

  12. Dino sagt:

    Ich möchte es auch nicht versäumen und auch einen kleinen Teil zur Parade beitragen 😉

    http://www.fotofach.de/blog-fotografie/dino-was-f

  13. Hier meine Gedanken zum Thema: Was für mich ein gutes Foto ausmacht! 😉

    http://www.fotofach.de/blog-fotografie/walter-was

  14. Fotograf Ann sagt:

    Diese Frage hab ich mir bei meinen Fototouren schon etliche mal gestellt. Ich denke ein wesentlicher technischer Aspekt sind die Kontraste. Immer wieder ist mir aufgefallen, dass Fotos – die mich besonders ansprechen – sehr kontrastreich sind. Es ist einfach interessanter fürs Auge und motiviert die Details zu analysieren. Das eigentliche Motiv ist natürlich Geschmackssache, aber wenn man hier etwas drauf achtet, wirkt das Motiv schon wesentlich anziehender.
    Gruß Ann

  15. Wioleta sagt:

    sehr interessanter Artikel! Wenn du diesen Artikel und die Fotos in dem Photoshop Magazin (auf der Seite: http://photoshop-magazin.net/) veröffentlichen möchtest, sag Bescheid! Der Artikel wird in Newsletter publiziert. Dieser Newsletter erhalten 12 000 Benutzer. Es wäre toll, wenn die anderen von deiner Arbeit erfahren könnten. Lass den anderen die Ergebnisse deiner Arbeit sehen!!

  16. Steffen sagt:

    Gutes Thema.Vielen dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *