Fotografie und Linux – Software und Workflows

Vor ca. 5 Jahren hatte ich Windows aus meinem (Privat)Leben verbannt. Linux, genauer gesagt Ubuntu bot mir alles, was ich zum Arbeiten am PC brauche. Erst als ich vor ca. 3 Jahren in die Fotografie einstieg wurde ich zum ‚Apple-Boy‘. Nichts desto trotz bin ich Ubuntu neben MacOSX weiterhin treu geblieben und verfolge nebenbei die Entwicklung. Zum Beispiel lese ich das Magazin linux user, wo ich in der aktuellen Ausgabe (09.2010) auf die Reihe „Fotolabor“ aufmerksam wurde. Es werden einige interessante Tools und Workflows zum Thema Fotografie vorgestellt, wie unter anderem:

  • HDR für Faule – HDR-Workflow ohne Stativ und Mausklicks – Skriptsammlung hdrff
  • Metainformationen bearbeiten und Bilder organisieren mit Exiftool
  • Rawtherapee – Workflow zum Entwickeln und Archivieren von RAW-Bildern
  • Tilt-Shift-Effekt mit Hilfe vom Gimp
  • Shotwell – eine vollautomatische Bildverwaltung/-archivierung
  • Phatch – Wasserzeichen in Bilder einfügen
  • und desweiteren wird Bible 5 näher vorgestellt, die alternative zu Lightroom und Co. für Linux

Die Artikel zu „Exiftool“ und die Vorstellung zu Bible 5 können unter anderem in der freiverfügbaren Community Edition, die als pdf zur Verfügung gestellt wird, nachgelesen werden – Link für den Rest lohnt es sich, das Magazin mal am Bahnhof durchzublättern und zu kaufen. :)

Ein Gedanke zu „Fotografie und Linux – Software und Workflows

Kommentare sind geschlossen.