E-Book -Digitale Fotoschule – fotografisch sehen- kostenlos zum Herunterladen

Heute erreichte mich eine E-Mail vom Franzis Buch – und Softwareverlag mit dem Hinweis zu ihrer kostenlosen E-Book Downloadaktion. Da dies sicherlich für den einen oder anderen Leser interessant sein könnte, gebe ich dies einfach mal an euch weiter:

Das E-Book „Digitale Fotoschule – fotografisch sehen“ zeigt anhand vieler Beispiele aus der Landschafts-, Porträt-, Tier-, und Makrofotografie, wie Aufnahmen durch den richtigen Blick durch den Sucher bzw. auf das Display Aufnahmen mit einem kleinen Detail erheblich verbessert werden.

Auf insgesamt 160 Seiten führt der Autor Rüdiger Drenk, welcher auch als Fotografie-Dozent tätig ist, in leicht verständlichen Erklärungen und Kurztipps den Leser zu schnellen Erfolgserlebnissen. Zahlreiche Abbildungen veranschaulichen das Erklärte.

Angesprochen werden mit diesem E-Book, welches auch als klassisches Paperback im Fachbuchhandel erhältlich ist eher Fotografie-Anfänger, welche auf der Suche nach einem kurzen Anriss der wichtigsten Fotothemen sind.

Praktisches Know- how: Kameratechnik, Beleuchtung und Aufnahme
Das E-Book hilft, technische Barrieren Abzubauen und ein Gefühl für den Umgang mit der immer komplexeren Hardware – der Kamera zu bekommen. Hier helfen die entscheidenden technischen Fakten, mit deren Hilfe sich das Motiv in ein perfektes Bild umsetzten lässt.

Jetzt kostenloses E-Book auf pixxsel abholen: Bis zum 30.04.2011 lässt sich das E-Book „Digitale Fotoschule – fotografisch sehen“ unter dem Link http://www.pixxsel.de/angebot/digitale-fotoschule-fotografisch kostenlos herunterladen.
Hierfür einfach den Gutscheincode pixxsel-hdr-2011 eingeben und 19,95 € sparen ( BPB ).

Dann sage ich mal vielen Dank, Franzis Verlag. :)

Photoblogs.com – Eine vielversprechende Photoblog-Community

Über den sehr sehenswerten Photoblog 10mmgalore von Ben aus München bin ich beim kurzen Check seiner Backlinks im Footer auf eine für mich bislang unbekannte Photoblog-Community gestossen:

Es gibt ja so einige Seiten, die versuchen, die Unmengen an fleißigen Photoblogger unter einem Hut zu bringen, doch keine schafft es all die vielen talentierten Fotografen zu einer Community zusammenzuschmelzen. Bei den meisten meldet man seinen Photoblog an und das war es dann auch schon. Social Network like müsste man dann fleißig Blogs bewerten, kommentieren, weiter empfehlen,… doch oft sind die Möglichkeiten sehr beschränkt.

Anders bei photoblogs.com. Ich bin zwar erst seit 15 Minuten Mitglied, aber der erste Eindruck sieht sehr viel versprechend aus. Aufgeräumtes, übersichtliches, schönes, einladendes Design und Auftreten. Eine durchdachte Menüführung und natürlich viele Möglichkeiten sich auf irgendeiner Art und Weise Social zu betätigen.

Mein Photoblog „3ey.es – Photography by Oliver Schaef“ wurde innerhalb weniger Minuten freigeschaltet und bereits mehrfach positiv bewertet. :)

Ich werde die Seite in den kommenden Tagen etwas stärker im Fokus behalten. Hast auch du einen Photoblog, dann zögere nicht, diesen ebenfalls auf photoblogs.com mit einzutragen!

Winter-Wunder-Fotoaktion der Stadt Frankfurt mit Tipps zum Radfahren

Bastian Palma, ein Freund von mir aus Frankfurt verwies mich auf nützliche Hinweise zum Radfahren im Winter und die dazu im Zusammenhang stehende Fotoaktion ausgehend vom Radfahrbüro der Stadt Frankfurt. Folgendes gebe ich an euch weiter! :)

Der Winter ist da! Frau Holle hat in Frankfurt schon ganze Arbeit geleistet. Pünktlich zur Vorweihnachtszeit bekommt die Mainmetropole eine weiße Schneedecke.

Wenn dazu noch ein eisiger Wind weht, dann kann dies mitunter ein sicheres Radfahrvergnügen mindern. Die besten Tipps für die kalte Jahreszeit findest du unter „Sicher im Winter“ kennen gelernt. Wir informieren dort über Spikes an Reifen, erklären das Zwiebelsystem und zeigen dir, wie du dein Rad gegen Streusalzschäden schützt.

So gut gerüstet bist jetzt du an der Reihe! Mach bei unserer Fotoaktion mit. Schicke uns deine tollsten Impressionen zur kalten Jahreszeit und zeige uns, wie spannend man den Winter mit dem Rad erleben kann. Egal ob „Fahrräder auf Kufen“, vereiste Drahtesel oder radelnde Schneemänner – die schönsten Motive stellen wir online. Die kreativsten Fotografen erhalten ein kleines Überraschungspaket von uns.
Wir freuen uns auf eure Einsendungen unter (per E-Mail).

Eine sichere und schöne Fahrt wünscht dir dein Radfahrbüro der Stadt Frankfurt.

Vielen Dank Basti, für diese Tipps und dem Hinweis zur Fotoaktion. Ich nehme an, man muss kein Frankfurter sein, um an diesem Wettbewerb teilnehmen zu können?! :)

Uwe Spitzmüller portraitiert Menschen und startet das Projekt „Gesichter Nürnbergs“

Ich lernte Uwe an unserem vergangenem Photowalk im August kennen. Er ist ein sehr netter und aufgeschlossener Zeitgenosse. Damals erzählte er, dass er als Hobbykoch über sein Essen zur Fotografie kam. Irgendwann schaffte er sich schließlich eine gute Kamera an, um seine Kochkunst in Bilder festzuhalten. Der Photowalk käme ihm ganz gelegen, da er sich und seiner Kamera auch einmal andere Bereiche der Fotografie widmen möchte. Kurz darauf richtete er sich einen eigenen Blog ein und nach und nach tauchen die ersten Erfahrungsberichte verschiedener fotografischen Aktionen auf und, um so mehr freute ich mich, als ich sein erstes Portrait seiner Reihe „Gesichter Nürnbergs“ entdeckte. Mittlerweile ist er bereits bei #9 seiner Reihe angelangt.

Ausgestattet mit der Traumlinse Canon 85mm 1,2/ L geht er höflich und freundlich wie er ist auf die Menschen zu und erntet meist immer Offenheit und ein schönes Portrait.

Aber genug vieler Wort, seht selbst und besucht seinen Blog www.uwespitzmuellerfotografie.de. Unter „Gesichter Nürnbergs“ findet ihr noch weitere Details zu seinem Projekt.

Uwe, ich wünsche dir noch sehr viel Erfolg bei deiner Reihe und viele offene, nette, interessante Nürnberger die sich von dir fotografieren lassen! :)

Linktipp: DigitalPHOTO Wettbewerb 2010 – Fotografie trifft Lightroom

Adobe und DigitalPHOTO haben zu einem Fotowettbewerb aufgerufen mit dem Hintergrund „Fotografie trifft Lightroom“:

Hintergrund dieser Aktion ist vermutlich, den Bekanntheitsgrad von Adobe Lightroom selbst zu erhöhen. Es wird auf die kostenlose Testversion dieser Software verwiesen und bekannte Deutsche Fotografen stellen jeweils ein Preset vor, welches zum Einreichen der Bilder gerne verwendet werden kann. Ein cleverer Schachzug und die Presets können sich sehen lassen.

Da ich hinter diesem Produkt Adobe Lightroom stehe und schon sehr lange glücklich und zufrieden damit meinen Workflow und Bildbearbeitung bestreite, habe ich auch kein schlechtes Gewissen auf einen kommerziellen Fotowettbewerb hinzuweisen. Aber bildet euch am besten eure eigene Meinung.. gesucht sind Landschafts- und Portraitaufnahmen. Auch die Gewinne können sich wirklich sehen lassen – jetzt fehlt nur noch das passende Bild zu meinem Adobe Photoshop CS5! :D