oben auf dem Walberla – Warten auf den Frühling

Eigentlich wollte ich heute Sonne tanken, meine Energiereserven wieder auffüllen, aber was war, der ganze Himmel war ein einziger Diffusor. Das kann man ja jetzt auch positiv betrachten.  🙂

Auf einen kurzen Spaziergang am Walberla am Rande der Fränkischen Schweiz in der Nähe von Forchheim entstanden heute ein paar Aufnahmen, die ich gerne kurz vorstellen möchte.

Folgendes Bild war mein erstes an diesem Tag – mir gefiel das Zusammenspiel der Baumreihen und der Wiesen sehr gut. Der Weg führt das Auge den Hang hoch. Die Spaziergänger runden den Gesamteindruck noch etwas ab. Wie man erkennen kann ist das Bild noch leicht nachbearbeitet – der Kontrast wurde verstärkt, so dass die Strukturen mehr zu Geltung kommen:

walberla-20090314_001

Eigentlich ist es oben auf diesem Hügel wunderschön. Bei Sonnenschein pilgern viele Menschen hier her um die Aussicht zu geniesen. Aber auch bei weniger gutem Wetter hat das Walberla seinen ganz eigenen Reiz. Diese Stimmung wollte ich in einem Bild festhalten. Um diese Stimmung zu erreichen, habe ich mit Hilfe der EBV die Wolkenstrukter durch verdunkeln verstärkt. Hier ist das Ergebnis:

walberla-20090314_027

Ich bin mir sicher, so ziemlich jeder der fotografiert, fotografiert ebenfalls diese ‚Würstli‘. Für mich eine Standard-Aufnahme nach dem Motto, jedes Jahr aufs neue!  😉

walberla-20090314_111

Ansonsten ist die Natur noch nicht so richtig erwacht – ich hoffe, das ändert sich in den kommenden Wochen!

Über Oliver Schaef

Initator und hauptverantwortliche Person hinter dem Blog fotolism.us. Weitere Informationen über mich. Besucht auch meinen Photoblog: www.3ey.es und folgt mir auf Twitter. Danke! :)
Dieser Beitrag wurde unter Bildpräsentation abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu oben auf dem Walberla – Warten auf den Frühling

  1. Miracleworld sagt:

    Das 2. Bild ist echt toll. Die Landschaft wirkt dadurch irgendwie weit und stürmisch zugleich.
    Ein Würstl-Fotograf bin ich auch 😉 Es gibt so Sachen, die man jedes Jahr wieder fotografiert. Schneeglöckchen gehören z.B. auch dazu. Manche Motive verlieren wohl nie ihren Reiz.

  2. Thomas sagt:

    Ich mag das zweite Bild total. Das hat irgendwas von Unwirklichkeit. Die Wolkenpracht wirkt sehr diffus, wärend der Boden und die Umgebung eine unheimliche Tiefe zu haben scheinen. Das Bild würde ich gerne mal in (sehr) gross sehen… 🙂

  3. Sophia sagt:

    Ich kann mich da nur anschließen. Das zweite mit den Wolken ist echt klasse =D

  4. mahom sagt:

    "I am a Würstlifotograf." ^^
    Ne, nicht wirklich, aber Schneeklöckchen find ich auch immer schön.
    Die Walberla ist ne schöne Abwechlsung zu Stadtfotos. Ich finde es dort oben immer sehr schön, beruhigend, kalt, einsam und erholsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.