Ich liebe Samba

Jedes Jahr im Juli gibt es in Coburg (Oberfranken) ein großes Festival, das über 200.000 Leute anzieht. Dabei kommen nicht alle Besucher und Statisten aus Deutschland. Viele auch aus Frankreich, Niederlande, Schweiz, Österreich, … und natürlich auch aus Braslien 🙂

Für eine kleine Stadt mit knapp 42.000 Einwohnern ein riesen Spektakel.

3 Tage lang gibt es heiße Sambarythmen und natürlich auch eine Menge toller Motive zum fotografieren. Dieses Jahr hatte ich zum ersten mal meine Spiegelreflexkamera dabei und bin auf Motivjagd gegangen:

samba-fotolismus

Das war aber alles andere als einfach, den bei Eventfotografie zählt vor allen Dingen Schnelligkeit. Aber auch Ellenbogen zu zeigen kann manchmal von Vorteil sein. Wer Wissen möchte mit welchen Problemen ich kämpfen musste und auch ein paar verpfuschte Fotos sehen möchte kann dies gerne in folgendem Artikel tun 😉

samba_ole_fotlismus

Wenn euch jetzt das Sambafieber gepackt hat, dann könnt ihr in meinem Flickr Stream alle 132 Fotos anschauen 😉

War sonst noch dieses Jahr jemand von euch in Coburg dabei?

Dieser Beitrag wurde unter Bildpräsentation abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Ich liebe Samba

  1. Ben-Inside sagt:
    Na, bei den Bildern liebe auch ich Samba 😀 – Werde mir die Bilder mal in aller Ruhe zu Gemüte führen.
  2. Leider erfahre ich von derartigen Feste oder Aktionen immer erst hinter her, außer ich bin rein zufällig irgendwo und wundere mich, was da schon wieder los. 🙂

    Hatte bereits deine Blogposts dazu gelesen. Wirklich ein großes Spektakel..

  3. hombertho sagt:
    @Olli: Das nächste Jahr sage ich dir rechtzeitig bescheid 😉 Ist echt sehenswert . Nächstes Jahr gibt es bestimmt auch viel besseres Wetter 😉

    @Ben-Inside: Ja bei den Bildern bekommt man zwar nur das optische Samba Feeling, aber das hat ja auch schon was 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.