Archiv für den Monat: Februar 2013

Kurztrip zum Säntis in die Schweiz

Kürzlich brachen wir mal wieder zu einem kleinen Kurztrip auf. Wir hatten das graue Wetter satt und die Suche nach der Sonne zog uns in die Berge. Und nein, nicht zum Skifahren, sondern vielmehr zum Entspannen, Abschalten und Schneeschuhwandern.

Da Lindau eine wunderschöne Stadt ist und auf dem Weg lag, beschlossen wir dort einen kurzen Zwischenstopp einzulegen. Überraschenderweise hatte es dort kräftig geschneit, so dass dieser Ort wie verzaubert wirkte. Um so schöner für uns, durch die Gassen zu schlendern.

Ausgeruht und gestärkt fuhren wir weiter Richtung Säntis. Die Fahrt war spannend, denn starker Schneefall verwandelte die Straße in den letzten Kilometern zu einer lustigen Rutschpartie. Letztendlich hatten wir das Ziel dann doch erleichtert auch ohne Schneeketten erreicht und erst als ich das Auto geparkt hatte, konnte ich die faszinierende Winterlandschaft genießen. Tief verschneit, 2 Meter Schnee – eine faszinierende atemberaubende Winterlandschaft. Am darauffolgenden Tag erwartete uns ein Traum. Die Sonne guckte hinter Wolken hervor und gut gelaunt machten wir uns auf, um mit Schneeschuhe ausgerüstet die Winterwunderwelt zu erkunden. Genial!

Am nächsten Tag allerdings ließen die Wolken der Sonne keine Chance. Grau in Grau verschwimmt die Winterwelt. Uns blieb nichts anderes übrig, als… na klar, über den Wolken zu sein. Die Seilbahn förderte uns bequem auf den Gipfel des 2501 Meter hohen Säntis und wir wurden mit einem traumhaften Ausblick belohnt. Hammer!

Jetzt aber kommen endlich ein paar Bilder…  :-)