Schlagwort-Archive: Fashion

Fotografische Umsetzung des Fashionprojektes Kalligrafie

Vergangenes Wochenende war es mal wieder soweit. Babsi, eine Freundin von uns die an der FH in Pforzheim Modedesign studiert, hatte ihre Kollektion und Semesterarbeit mit dem Thema Kalligrafie fertiggestellt. Was ihr noch fehlten waren nur noch Bilder für die Mappe.

Mittlerweile kann man schon sagen, dass wir, die Babsi, Vanessa, Maria und ich, bereits ein super eingespieltes Team sind und natürlich unterstützten wir sie auch dieses mal wieder bei der fotografischen Umsetzung. Babsi organisierte zwei Models und den Schlüssel zu einem FH eigenen Fotostudio und wir brachten jede Menge gute Laune, Spaß und eine Kamera mit. :)

Ich war wieder einmal überwältigt von der Ausstattung des Studios und konnte meiner experimentierfreude freien lauf lassen… Natürlich musste ich sofort die 2 Meter-Softbox austesten, die da herumstand, erzielte auch schnell interessante Ergebnisse, nur schossen diese völlig am Ziel vorbei.

Bis die beiden Models fertig gestylt waren, hatte ich zusammen mit Maria ein schönes Lichtsetup aufgebaut. Hier und da optimierten wir noch das Ganze, so dass am Ende ein Spotlight mit Waben für die Konturen, ein Beautydish als Hauptlicht, eine ca. 1,5 m hohe Softbox für die Seite und noch eine Styroporplatte als zusätzlichen Aufheller für die Beine unser Lichtsetup darstellte.

Die ersten Probefotos sahen vielversprechend aus und nach einigen Nachjustierungen der Blitzkraft hatten wir schon bald die ersten Ergebnisse im Kasten. Der Rest war Dank der tollen Zusammenarbeit aller und den talentierten Models ein Kinderspiel. :)

Hier eine kleine Auswahl der Ergebnisse:

Vielen Dank Babsi für diese tolle Gelgenheit zu fotografieren. Es hat mal wieder super viel Spass gemacht mit euch zusammenzuarbeiten und freue mich bereits auf weitere zukünftige herausfordernde Projekte. :)

Einen Nachmittag im Mode-Atelier „Der Fingerhut“ in Würzburg..

Kürzlich erhielt vom Mode-Atelier „Der Fingerhut“ die ehrenvolle Aufgabe, deren neuesten Schöpfungen zu fotografieren. Diese kleine hochkreative Produktionsstätte in Würzburg zaubert fantastische Kleidungsstücke unter ihrer Nähmaschine hervor. Neben Maßanfertigungen und Änderungen bieten Sie auch individuelle Mode für Individualisten an – ausschließlich Unikate!

Eine weitere Besonderheit, das Mode-Atelier „Der Fingerhut“ bietet auch exklusive Nähkurse an, bei dem jederman wichtige Grundlagen des Schneiderns vermittelt bekommt und unter Anleitung einfache Dinge wie Kissenhüllen, Beutel, Schlafbrillen, Schals, Kopftücher, IPod-Täschchen,… nähen kann.

Ich hatte die Gelegenheit, für einen Freitag Nachmittag hinter die Kulissen dieser Schneiderei zu blicken und hielt dramatische Szenen fest, die ich umgehend und unverblümt mitteilen muss… Olga, eine der gelernten und geprüften Schneiderinnen, die die Nähkurse gibt, musste entsetzt feststellen, wie ungeschickt sich ihre Schülerin beim Nähen anstellte… den Fuß an der Nähmaschine? Das kann nur schief gehen… ;-)

Aber auch eine andere Szene aus dem Backstagebereich der Werkstatt bekomme ich nicht mehr aus meinem Kopf – zwei fleißige Schneiderinnen benötigten zur Vollendung ihrer Kreation genau den ein und den selben Stoffrest… und ich traute meinen Augen nicht, so sehr wurde darum gerissen, ganz nach dem Motto, möge der stärkere gewinnen! :-D

Soviel zu meinen Eindrücken aus der Werkstatt des Mode-Ateliers „Der Fingerhut“ in Würzburg. Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht, wie dort! :)

Im Anschluss haben wir noch verschiedene wundervolle Outfits fotografisch festgehalten, von denen ich eine kleine Auswahl hier noch zeigen möchte:

Die restlichen Bilder könnt ihr auf der Facebook-Seite von „Der Fingerhut“ betrachten! :)

Ein Kleid aus Pappbecher? – Fashion einmal anders

Neben Vanessas Kollektion hatten wir vor ca. drei Wochen auch die tolle Semesterarbeit von Barabara fotografisch festgehalten. Ihr erstes Thema „Found Materials“ ist sehr spannend und frei zugleich. Die Aufgabe besteht darin, aus beliebige Materialien ein Kleidungsstück zu designen und umzusetzen. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Entsprechend faszinierend und genial ist daher auch das Ergebnis ihrer Arbeit.

Ein Kleid aus Pappbecher? Barbara hat es geschafft aus gewöhnliche Pappbecher ein futuristisch wirkendes Kleid zu kreieren. Das Model rundete diese Theme perfekt ab und um so größer gestaltete sich die Herausforderung für mich, dieses Gesamtkunstwerk fotografisch festzuhalten…

Das zweite Kleidungsstück das ich fotografieren durfte war kein bisschen weniger unspektakulär. Barbara gestaltete auf Basis der Vorlage des literarischem Stück „Amadeus“ ihr historisches Projekt. Mit Hilfe von Weidezweigen und weißen Stoffstreifen verpackte sie Eva in eine Art Kokoon. Die Säulen als Hintergrund unterstrichen die Gesamtszenerie.

Vielen Dank Barbara, dass wir deine tolle Semesterarbeiten fotografisch festhalten durften. Vielen Dank auch an Eileen für die Visaarbeit beider Fotoshootings. Vielen Dank an dieser Stelle auch an Eva und ein riesiges Dankeschön an unser phantasievolles organisatorisches Herzstück, meinem Liebling.

Fashion Shooting - Vanessas Semesterarbeit Outfit 3

Fotografische Umsetzung des Modedesign-Projektes von Vanessa

Endlich war es wieder soweit. Vanessa Riehl, eine Studentin der Hochschule für Mode in Pforzheim, hat ihre Semesterarbeit vollendet und uns gefragt, ob wir wieder ihre neue Kollektion fotografieren möchten. Nach dem wir bereits ihre Projekte „Found Material“ und „Uniform“ fotografisch umsetzen durften, freuten wir uns natürlich sehr, erneut mit ihr zusammen arbeiten zu dürfen, um ihre neuesten Werke in Szene zu setzen.

Vanessas Semesterarbeit umfasst drei fantastische Outfits, für deren fotografische Umsetzung eine passende Umgebungen und das ideale Model wichtig war. Mit Eva hat Vanessa die perfekte Wahl getroffen und nach einer etwas längeren Suche und dank der Zusammenarbeit mit Babsi, einer weiteren Studentin dieser Hochschule (deren Semesterarbeit wir ebenfals fotografierten), konnten wir uns für das erste Kleidungsstück auf einen passenden atmosphärischer Hintergrund einigen. Auch wenn wir dazu bis nach Karlsruhe fuhren, was es uns aber allemal Wert war..

Fashion Shooting - Vanessas Semesterarbeit Outfit 1

Fashion Shooting - Vanessas Semesterarbeit Outfit 1

Fashion Shooting - Vanessas Semesterarbeit Outfit 1

Fashion Shooting - Vanessas Semesterarbeit Outfit 1

Die fotografische Umsetzung der beiden anderen Outfits fand eine Woche darauf hier in Nürnberg statt. Passend zu den Kleidungsstücken fanden wir auch hierzu eine tolle Umgebung.

Fashion Shooting - Vanessas Semesterarbeit Outfit 1

Fashion Shooting - Vanessas Semesterarbeit Outfit 2

Fashion Shooting - Vanessas Semesterarbeit Outfit 2

Fashion Shooting - Vanessas Semesterarbeit Outfit 2

Fashion Shooting - Vanessas Semesterarbeit Outfit 3

Fashion Shooting - Vanessas Semesterarbeit Outfit 3

Fashion Shooting - Vanessas Semesterarbeit Outfit 3

Fashion Shooting - Vanessas Semesterarbeit Outfit 3

Vielen Dank Vanessa, dass wir wiederholt deine wundervolle Kollektion fotografisch festhalten durften. Vielen Dank auch an Eileen für die fabelhafte Visaarbeit des ersten Fotoshootings. Vielen Dank auch an Eva für ihr Durchhaltevermögen und ein riesiges Dankeschön an unser phantasievolles organisatorisches Herzstück, meinem Liebling.

 

Fashion Shooting – die fotografische Umsetzung des Projektes Uniform

Vor knapp einem Jahr waren meine Liebste und ich bei Vanessa in Pforzheim zu Besuch, um ihre Projektarbeit zu fotografieren. Nach langem Warten war es nun wieder soweit. Vanessa, die an der Hochschule Pforzheim Mode studiert, hat im Rahmen des Projektes Uniform eine elegante Männerkollektion fertiggestellt und wir durften sie wieder bei der fotografischen Umsetzung unterstützen! :)

Vanessas Männerkolletion umfasst zwei elegante Hosen, ein edles Hemd, einen langen weißen noblen Mantel und eine gemütlich warme Strickjacke. Für die Präsentation ihrer Kleidung konnte Sie die beiden männlichen Models Ben und Praban engagieren. Auch die Location, eine alte hölzerne überdachte Brücke, stand bereits fest.

Ich war super aufgeregt und unsicher bei allem. Passt die Location? Hält das Wetter? Wie klappt der Umgang mit beiden Models? Gerade bei einem Outdoor-Shooting weiß man ja nie, aber, ich muss sagen, wir waren ein super Team. Dank der tollen Kleidung von Vanessa und dank der beiden Models die durch die perfekte Anweisung meiner Liebsten einen super Job erledigten, konnte gar nichts mehr schief gehen.

Einige male kam ich aber dann doch so richtig ins Schwitzen. Durch das wechselhafte Wetter änderte sich ständig die Lichtsituation, so dass ich mich alle paar Momente neu darauf einstimmen musst. Mal schien die Sonne, mal zogen dunkle Wolken auf und wenn dann doch mal alles passte, so musste wir wegen einem Auto kurz die Brücke räumen oder neugierige Spaziergänger abwarten. Die kräftigen Sturmböhen erledigten das übrige. An ein festes Lichtsetup war nicht zu denken, der Beauty-Dish musste mit der Hand gehalten werden, keine 10 Sekunden wäre das Lichtstativ stehen geblieben. Rund um, für mich persönlich war es eine große fotografische Herausforderung… aber bei dem Team machte es auch viel Spass! :)

Nachfolgend eine kleine Auswahl an Bilder die an diesem Sonntag entstanden sind:

Vielen Dank an Vanessa für diese tolle Gelegenheit und das Vertrauen! Vielen Dank auch an Ben und Praban für die prima Zusammenarbeit und natürlich auch vielen Dank an meine Liebste, für die allumfassende Unterstützung! :)